Befragung Wohnen und Leben am Brühl in Chemnitz

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Der Wunsch nach einem belebten und erlebbaren Brühl beschäftigt seit Jahren nicht nur dessen Bewohner. Viele Chemnitzer und Zugezogene, oft auch junge Menschen, haben den Brühl für sich entdeckt. Dieser hat sich inzwischen auch dank des Engagements vieler Akteure vor Ort zu einem lebendigen und kulturell vielfältigen Stadtteil entwickelt. Man kann eine zunehmende Mischung von Wohnen und Arbeiten, Freizeit und Gastronomie beobachten. Das schafft ein kreatives Miteinander, es regt aber auch zu kontroversen Diskussionen zur weiteren Entwicklung an. Diese laufen auf die Frage hinaus, ob der Brühl planungsrechtlich von einem allgemeinen Wohngebiet in ein sogenanntes Urbanes Gebiet überführt werden soll. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 29.04.2020 die Verwaltung beauftragt, eine Befragung durchzuführen. Nach deren Auswertung soll ein Vorschlag unterbreitet werden, wie für alle Beteiligten Planungssicherheit entstehen kann. Diese Woche werden Fragebögen über die Hausbriefkästen in den Karrees beidseits des Brühlboulevards verteilt, um die Wünsche, Anregungen, aber auch Sorgen der Anwohnerinnen und Anwohner zu erfassen und so Lösungswege zu finden, die sowohl Wünsche als auch bestehende gesetzliche Normen in Einklang bringen. Die Auswertung der Umfrage soll im Chemnitzer Amtsblatt, auf der städtischen Website www.chemnitz.de sowie im Brühl-Büro, Untere Aktienstraße 12, veröffentlicht werden.